Hypnose

Was ist Hypnose?

Im normalen Wachzustand filtert unser Gehirn und unser Bewusstsein Eindrücke und entscheidet dann, was wir aufnehmen. Lediglich was wir aufnehmen sollen, wird vom Unterbewusstsein aufgenommen.

In der Kindheit ist das vollkommen anders gelagert. Dort liegt die Ursache oft im Bereich verschiedenster Probleme, die sich dann im Erwachsenenalter auswirken.

Erst im Alter von etwa 3 bis 5 Jahren entwickelt sich bei Kindern ein Bewusstsein, welches das eigene Unterbewusstsein schützt. Vor diesem Alter werden Informationen ungeprüft und ungefiltert aufgenommen. Über dieses Alter hinaus, prägen Glaubenssätze, Verhaltensmuster und negative Äußerungen der Eltern oder anderer Bezugspersonen, die Kinder und Jugendlichen, aber auch noch Erwachsene.

Hinzu kommt, dass für ein Kind die Eltern und Bezugspersonen Vorbilder sind. Somit werden Verhaltensmuster und Denkweisen, einfach häufig ungeprüft übernommen. Zwischen gut und hilfreich, kann häufig nicht unterschieden werden.

Verdrängte Erlebnisse und Erfahrungen sowohl aus der Kindheit, aber auch im Erwachsenenalter werden ins Unterbewusstsein verschoben.


Unser Denken, Handeln und Fühlen, kann davon beeinflusst werden, ohne dass wir das bewusst wahrnehmen.

Wie wende ich Hynose an!?

Vor einer Hypnose werde ich ein sehr ausführliche Anamnese erstellen, dein Thema mit dir besprechen und Kontraindikationen klären.

Während der Hypnose liegst du dann ganz bequem und eingekuschelt auf einer Liege.                                                                          Du lauscht dabei meiner Stimme und im Hintergrund hörst du eine leise, angenehme, entspannende Musik.                        Du kannst dir sicher sein. Meine Hypnosen führe ich mit sehr achtsam gewählten Worten durch.                                                     Das Ziel einer Hypnose ist es, positive Prozesse und Veränderungen in Gang zu bringen.