Der verlorene Zwilling

Der verlorene Zwilling oder allein geborene Zwilling. Mmmmh Vielleicht hört sich das für dich im ersten Moment etwas seltsam an. Allerdings ist das gar nicht selten.

Es kommt vor, dass sich bei einer natürlichen Zeugung zwei Eizellen befruchten, sich gemeinsam in der Gebärmutter einnisten und eine Eizelle oder ein Embrio, unbemerkt von der Außenwelt, wieder aus dem Leben verabschiedet. Der verstorbene Embrio wird relativ rasch von der Gebärmutter resorbiert, so dass seine Existenz schon bald nicht mehr nachzuweisen ist. Wenn dies zu einem späteren Stadium passiert, können noch Reste des Zwillings in der Plazenta zu finden sein oder werden bei der Geburt ausgeschieden. Dies wird aber den Müttern vermutlich nicht mitgeteilt.

Außerdem ist es ganz üblich bei einer künstlichen Befruchtung mehrere Eizellen in die Gebärmutter der Mutter zu übertragen. Damit sich die Chance auf eine Schwangerschaft erhöht.

Embrios nehmen schon viel wahr. Meiner Meinung nach beginnt diese Wahrnehmung schon viel früher. Das kleine Herz beginnt etwa in der 5. – 6. SSW zu schlagen.   

Embrios spüren ihre Zweisamkeit als Einheit und ihre Verbindung auch auf Seelenebene. Eine Einheit, die nichts und niemand ersetzen kann. Da es in einer ganz frühen existenziellen Zeit geschah. Eine Einheit noch tiefer als die Verbindung zwischen Mutter und Kind. Da diese kleinen Seelen gemeinsam in die Gebärmutter ihrer Mutter eingezogen sind, um gemeinsam zu wachsen, sich zu entwickeln und sich im Leben zu begleiten. Wenn plötzlich das kleine Herz des lieben Geschwisterchen aufgehört hat zu schlagen. Einfach so weg ist, kann dieser frühe Verlust enorme Auswirkungen auf einen Menschen haben. Muß es aber nicht.

Ich weiß mit dem Verstand ist dies schwer zu begreifen, vor allem wenn du nicht betroffen bist. Es geht dabei auf dein Gefühl zu hören und dich darauf einzulassen, dann erhältst Du die Antworten, welche wichtig sind für dich.

Berühren dich diese Worte?

Vielleicht hast du das Gefühl es erging dir auch so?                       

Kommen dir manche Schilderungen bekannt vor?

Fühlst du dich ständig einsam, obwohl du es nicht bist?

Fühlst du dich schuldig und du weißt nicht warum?

Fühlst du dich oft scheinbar grundlos ohnmächtig?

Kannst du deinen Platz im Leben nicht einnehmen oder findest du deinen Platz nicht?

Bist du oft traurig oder neigst du zu Ängsten oder Panikattacken?

Fühlst du dich im Mangel und gleichst dies mit Genussmittel aus, um deine Leere IN dir zu füllen?

Kannst du keine Nähe zulassen vielleicht unbewusst aus Angst einen lieben Menschen  wieder zu verlieren?

Hast du enorme Verlustängste oder spürst Du Einsamkeit, eine unerklärliche Sehnsucht, vielleicht auch Eifersucht?

Wünscht du dir vielleicht sehnlichst Zwillinge zu bekommen?

Oder findest du es immer besonders schön oder auch schmerzlich, wenn du Zwillingen begegnest?

Nimmst du deinen Partner die Luft zum atmen, weil du dich so nach der ursprünglichen Einheit sehnst?

Vielleicht findest du keinen Partner, da du unbewusst auf den einzig richtigen wartest?

Oder gelangst du „immer an die falschen Partner“, welche dir nicht gut tun?

Hast du das Gefühl, du darfst dich nicht bewegen, sonst passiert was schlimmes?

Oder glaubst du, du hast kein glückliches Leben verdient?

Vielleicht fühlst du dich unvollständig oder sogar leer?

Nimmst Du Dir NICHT die Freiheiten, den Raum, welchen Du Dir wünscht?

Oder spürst du dich unsichtbar?

Kannst Dich nicht abgrenzen?

Schiebst Du Dinge auf, um vielleicht unbewusst nicht in Deine wahre Größe zu gelangen.

Erkennst Du Deine Stärken eher schlecht? Machst du dich klein (auch körperlich gesehen?)

Kannst du vielleicht auch Veränderungen schlecht ertragen?

Dies sind einige Punkte, welche auf dich zutreffen können, wenn du ein allein geborener Zwilling bist.

Natürlich können daraus auch körperliche Symptome entstehen wie Darm- und oder Hautthemen, starke Empfindlichkeit bei Hormonschwankungen, nicht erfüllter Kinderwunsch, Probleme Schwanger zu werden oder zu bleiben, Erschöpfung, erhöhter Stressempfindlichkeit, Burnout, Reizüberflutung, Hochsensibilität,  

Ich habe während meiner Ausbildung und meiner Praxistätigkeit schon oft die Erfahrung gemacht, dass das Erkennen dieser Tatsache des verlorenen Zwilling enormen Schmerz befreit. Erfahrungsgemäß ist es auch so, dass sich diese Thematik erst zu dem Zeitpunkt bei einer Behandlung oder allgemein zeigt, wann der Mensch und seine Seele bereit ist dafür, dieses Thema zu klären.                                                                

Viele Menschen spüren schon lange insgeheim, dass ihnen etwas fehlt. Oft wissen sie nicht was.


Sie können es nicht vom Verstand greifen oder 100% beweisen, wenn es keine medizinischen Beweise gibt. Sie haben vielleicht schon davon geträumt oder ein instinktives Gefühl. Insgeheim spüren es manche Menschen im tiefsten Innern, glauben allerdings, es ist eine Einbildung oder mit ihnen stimmt etwas nicht.

Mit meiner Begleitung können wir deiner Vermutung auf den Grund gehen. Meiner Erfahrung nach ist es bei der Aufarbeitung enorm wichtig ins fühlen zu gehen und die Emotionen zuzulassen, welche sich während der Begleitung zeigen, damit alle Aspekte dieses Verlustes heilen können.

Wenn dich dieser Bericht berührt oder wenn du dich in vielen wiederfindest und du instinktiv ahnst, dass es bei dir vielleicht auch so war, können wir dieses Thema gerne beleuchten und bearbeiten. Gerne bin ich für dich da und unterstütze dich, damit die emotionale Wunde verheilt und du ganz DEIN Potential und DEIN Leben in deiner Ganzheit leben kannst.